You are currently viewing Nachhaltige Stadtgestaltung mit Geocaching verfeinern

Nachhaltige Stadtgestaltung mit Geocaching verfeinern

Geocaching gehört zu den geheimen Zutaten für eine nachhaltige Stadtgestaltung. Mit Abenteuerspaß lassen sich Themen rund um den Klimawandel und die 17 Nachhaltigkeitsziele leicht verständlich vermitteln. Nehmen auch Sie Ihre Bürgerinnen und Bürger mit auf ein Adventure durch ihre Stadt und welche Gestaltungsmöglichkeiten sich dort verbergen.

Städte für eine nachhaltige Zukunft

Städte weltweit sind im Angesicht der aktuellen klimatischen Veränderungen mit ihrer Umgestaltung beschäftigt. So sind auch Städte in Deutschland auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Ihre Gestaltung ist zukunftsweisend, schließlich leben die meisten Menschen in Städten. Die aktuell sehr trockene Wetterlage lässt uns alle spüren, dass hilfeleistende Ideen schnell umgesetzt werden müssen, um uns auch in Zukunft gut und möglichst günstig versorgen zu können. Doch wie lernen gute Ideen laufen, wie kann neue Stadtgestaltung nachhaltig kommuniziert und den Einwohnerinnen und Einwohnern vermittelt werden?

Ein neues Bauprojekt innerhalb einer Stadt kann noch so toll geplant und designt werden: Wenn der Zweck den Stadtbewohner und Stadtbewohnerinnen nicht verständlich verdeutlicht wird, können Widerstände innerhalb der Bevölkerung entstehen. Ein solches Bauvorhaben wird im schlimmsten Fall immer ein Dorn im Auge bleiben, da die meisten Baustellen bis zur Fertigstellung erst einmal ein Hindernis innerhalb Stadt sind und Unannehmlichkeiten verursachen können: Lärm, Staub, Staus, Kosten etc.

Besonders nachhaltig angelegte Stadtgestaltung verdient es, bereits im Vorfeld auf sich aufmerksam zu machen. Schließlich sollen derartige Projekte vorbildhaft zu Folgetaten anregen. Doch wie können Sie positiv auf sich aufmerksam machen und Ihren „Zaungästen“ etwas bieten, das sie nicht so schnell vergessen werden? Geocaching hat Spannendes im Angebot, um Ihre Stadtplanung mit Spaß zu kommunizieren.

Baustellzäune erzeugen Neugierde. Was verbirgt sich wohl dahinter? Was entsteht hinter dem Zaun? Warum nutzen Sie diese Fragen nach dem Unbekannten nicht für ein nachhaltiges Marketing-Tool, das Ihre „Zuschauer und Zuschauerinnen“ quasi in Botschafter und Botschafterinnen verwandelt? Mit einem Geocache (oder gerne auch mehreren) in der Nähe Ihres innovativen Projekts, locken Sie Schatzsucher und Schatzsucherinnen direkt in Ihre Nähe. Erzählen Sie von Ihrem Projekt, indem Sie ein spannendes Rätsel bereitstellen und Ihre Gäste auf den richtigen Pfad bringen. Auf spielerische Weise bleiben Sie im Gedächtnis und setzen einen sinnhaften Meilenstein. Lassen Sie Ihren Ideen einfach freien Lauf! Hier ein paar Beispiele für Sie als Anregung für eigene Ideen:

  • die Neugestaltung von Baumscheiben mit bienenfreundlichen Pflanzen,
  • der frisch angelegte Wohnviertel-Gemeinschaftsgarten,
  • der neue Spielplatz für Kinder und Erwachsene,
  • der mit nachhaltigen Energiequellen ausgestattete Bürokomplex,
  • die mit Solarzellen umgerüstete Stadthaus-Fassade und so vieles mehr.

Geocaching in der Stadt

Die Gamescom in Köln führt uns die Wirkmacht von Spielen sehr lebendig vor Augen. „Sind Games das Leitmedium des 21. Jahrhunderts?“ fragte eine Radiosendung des WDR vor kurzem. Und in der Tat haben Spiele und ihre unterschiedlichsten Ausprägungen ein oft unterschätztes Potenzial. Outdoor Games inbegriffen!

Geocaching sticht durch seine hohe Flexibilität aus dem Spielmeer heraus. Nicht zuletzt stellt die Kombination aus Offline- und Onlineelementen einen ganz besonderen Reiz dar. Nicht nur für Outdoor-Fans. Meist draußen an der frischen Luft geht es mit moderner GPS-Technik auf Schatzsuche. Ein handelsübliches Smartphone mit Internetverbindung reicht schon aus, um direkt loslegen zu können.

Stadtgestalterinnen und Stadtgestalter können sich die einfachen Spielbedingungen von Geocaching zu Nutze machen. Attraktiv gestaltete Geocaches ziehen Geocacherinnen und Geocacher aus allen möglichen Himmelsrichtungen an und entdecken mit Hilfe Ihres Geocaches die Besonderheiten des Ortes, an dem Sie ihn versteckt haben.

Die eigene Stadt aktiv mitgestalten

Die Mitgestaltung der eigenen Wohnumgebung beginnt in den eigenen vier Wänden. Mittlerweile beteiligen sich immer mehr Menschen auch an der aktiven Gestaltung ihres Wohnviertels oder auch ihrer Stadt und Region. Nutzen Sie diese Chance und binden Sie die tatkräftigen und willigen Bürgerinnen und Bürger in Ihre Stadtgestaltung ein.

Eine möglichst niedrige Beteiligungsschwelle können Sie mit einem didaktisch aufbereiteten Geocaches für unterschiedliche Altersgruppen setzen. Es könnte beispielsweis auch ein Aufruf sein, als Stadtbewohner und Stadtbewohnerin aktiv zu werden. Oder die Gestaltung des Geocaches durch die Anwohnerinnen und Anwohner kitzelt das Besondere und Einzigartige des Ortes heraus. Gleichzeitig gewinnen Sie wertvolle Informationen über die Wünsche der dort lebenden Menschen. Wie Sie es drehen und wenden: Geocaching lässt sich fast überall sehr flexibel einbeziehen. Durch den Spieleffekt bleibt das eigene Tun und Handeln auch langfristig in guter Erinnerung. Ein Geocache kann somit der Startschuss für etwas viel größeres sein.

Temporär sind auch stadtweite Veranstaltungen ein Anlass, um auf die nachhaltigen Entwicklungen der Stadt aufmerksam zu machen und über die eigenen Stadtmauern zum Gesprächsthema zu werden. Mit Geocaching setzen Sie ein ergiebiges Werkzeug ein, um Ihre Offline- und Onlinereichweite zu erhöhen.

Bringen Sie spielerisch Bewegung in Ihr Gestaltungsteam und diskutieren Sie, ob Geocaching in all seinen Formen und Farben auch für Sie etwas bereithält. Einen ersten Eindruck bekommen Sie hier auf unserer Website, zum Beispiel über die von uns erfolgreich umgesetzten Projekte.

Geocaches am richtigen Ort verstecken

Wir haben Ihre Neugierde mit diesem Blogbeitrag geweckt und Sie möchten mehr wissen oder haben Fragen? Gerne geben wir Ihnen Antworten und freuen uns auf Ihren Anruf (+49 (0) 511 700 235 60O) oder Ihre E-Mail (info@geheimpunkt.de). Auf unseren Social Media Kanälen geben wir Ihnen Einblicke in unser (Arbeits-)leben und wie wir unsere Geocaches individuell für unsere Kundschaft gestalten. Selbstverständlich können Sie uns auch über uns über die sozialen Medien kontaktieren. Bei der modernen Schnitzeljagd verabschiedet sich Geocacherinnen und Geocacher normalerweise mit dem Spruch „Bis bald im Wald“. Diesen Blogbeitrag schließen wir ausnahmsweise mal mit einem herzhaften „Bis bald in Ihrer Stadt“!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentare sind geschlossen.